Nutzergenerierte Inhalte für Unternehmen in den Bereichen Wohnen & Schenken

34
views

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch Spanisch

Nutzergenerierte Inhalte oder User Generated Content auf Englisch (in diesem Artikel “UGC“ genannt) sind zu einem großen Schlagwort im Marketing geworden. Sie werden inzwischen von Marken in großem Umfang genutzt, um ihre Communities/Follower zu Wort kommen zu lassen. Das Prinzip von UGC besteht darin, Ihre Community zu motivieren, Inhalte rund um Ihre Produkte zu erstellen und diese in sozialen Netzwerken zu teilen. Käufer und Kunden vertrauen auf die Meinung von Freunden, Familie und Kollegen, die diese Produkte nutzen. Wenn Sie UGC also als Teil Ihrer Marketingstrategie einsetzen, wird bei Ihren potenziellen Kunden der Wunsch nach diesen Produkten geweckt.

Um in der Öffentlichkeit im Gespräch zu bleiben, benötigen Marken ständig neue Inhalte für ihre Social-Media-Kanäle, Blogs und Websites. Neben der Erstellung ihrer eigenen einzigartigen Inhalte wenden sich die Marken im Bereich der Inneneinrichtung zunehmend an ihre Kunden und veröffentlichen deren Inhalte (UGC) auf ihren Social-Media-Kanälen, Websites und Blogs.

Unter nutzergeneriertem Inhalt versteht man jeden Inhalt, der von Personen selbst über eine Marke erstellt wird und aus Text, Videos, Bewertungen oder Bildern besteht. Die Nutzer teilen den Inhalt auf Social-Media-Kanälen, wobei sie oft Hashtags verwenden oder die Marke im Beitrag erwähnen (ohne dafür bezahlt zu werden!). Die Marken wiederum publizieren diesen Inhalt dann auf ihren eigenen Websites, Social-Media-Kanälen und anderen Marketingkanälen.

Salesforce erklärte vor einigen Jahren:

·  Besucher von Websites, die UGC-Galerien enthalten, verbringen 90 Prozent mehr Zeit auf der Website.

·  Bei Social-Media-Kampagnen, die UGC einbeziehen, steigt das Engagement um 50 Prozent.

·  Werbeanzeigen mit UGC generieren fünfmal höhere Klickraten.

·  UGC führt zu einer 73-prozentigen Steigerung der E-Mail-Klickraten.

·  UGC steigert die Conversion-Rates um 10 Prozent, wenn er in den Online-Kaufprozess integriert wird.

Weshalb verwenden Marken nutzergenerierte Inhalte?

·  Kostengünstig

Die Zusammenarbeit mit Kunden und die Veröffentlichung deren Inhalte ist kosteneffizient für Marken, die ihre Social-Media-Accounts ständig mit neuen und relevanten Inhalten aktualisieren müssen.

·  Glaubwürdigkeit

Nutzergenerierte Inhalte sind glaubwürdiger, weil Kunden diese im Allgemeinen für authentischer und realer halten, als von Marken selbst erstellte Inhalte.

·  Vertrauen schaffen

Die Kunden wollen heutzutage vor der Bestellung wissen, was sie bekommen. Sie wollen detaillierte Bilder, Meinungen und Bewertungen von bestehenden Kunden. Wenn sie originelle und kreative Inhalte auf den Social-Media-Kanälen und der Website der Marke sehen, vertrauen sie der Marke eher, da ihre Community die Produkte unterstützt. Sie glauben, dass sie genau das Produkt, die Dienstleistung oder die Erfahrung erhalten, nach dem sie suchen.

·  Im Trend:

Die Zusammenarbeit mit Kunden und die Beziehung zu ihren Anhängern ist für Marken zeitgemäß und liegt im Trend.

Ein Beispiel für eine Einrichtungsmarke, die UGC erfolgreich als wesentlichen Teil ihrer Marketingstrategie nutzt und einsetzt, ist die Online-Möbel- und Wohndesign-Marke MADE.COM (ebenfalls ein langjähriger Press Loft Kunde). Sie lancierte eine UGC-Kampagne, welche die Menschen dazu ermutigte, ihre eigenen „Happy Places“ zu gestalten und zu teilen. Sie haben den Hashtag #MADEdesign erstellt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, in der Kampagne mitzuwirken. Die Kampagne zeigte Inhalte von Instagram-Fans, Content-Creators und Design-Experten, die auch alle tatsächliche Kunden sind. Der UGC erzählte, wie diese Kunden MADE.COM-Produkte in ihren eigenen Räumen integriert haben.

Jo Jackson von MADE.COM sagt: „Wir haben eine große Community echter Fans, die täglich über ihre Kanälen fantastische Inhalte über MADE-Produkte teilen. Bei dieser Kampagne ging es vor allem darum, die MADE-Fans zu zelebrieren, mit deren Mitwirkung die Marke zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist. Die Menschen werden viel mehr von authentischen Fürsprechern einer Marke inspiriert und wir möchten mit verschiedenen Menschen zusammenarbeiten, nicht nur ausschließlich mit Influencern.

MADE.COM hat inzwischen einen Bereich auf ihrer Website, in dem UGC mit eigenen Inhalten kombiniert wird: https://www.MADE.COM/shop-instagram / https://www.MADE.COM/inspiration.

UGC in den Social Media nutzen

Nutzergenerierte Inhalte werden meistens in Social-Media-Kanälen eingesetzt, wobei Instagram die primäre Plattform für UGC ist. Hier sind einige Tipps, wie man nutzergenerierte Inhalte in guter Qualität für Social Media generiert.

·  Hashtags erstellen

Marken können Marken- oder projektspezifische Hashtags erstellen und deren Verwendung unterstützen, wenn Nutzer ihre eigenen Inhalte generieren und teilen. Dies kann eine kontinuierliche Quelle für UGC sein. Sie können den Hashtag zu Ihrem Profil hinzufügen, um die Verwendung anzuregen. Ein gutes Beispiel ist #wayfairathome: https://www.instagram.com/explore/tags/wayfairathome/?utm_source=ig_embed

·  Ein Bild oder Video reposten

Dies ist ein sehr einfacher und wirkungsvoller Weg, UGC zu teilen. Fügen Sie eine Anmerkung zum Originalbeitrag hinzu und bedanken Sie sich beim Verfasser mit einer markierten Erwähnung in der Bildunterschrift. 

·  Einen Beitrag mit mehreren Bildern von verschiedenen Kunden erstellen

Wenn Sie viele Nutzer haben, die ähnliche UGCs eingereicht haben, können Sie diese in einem Beitrag mit mehreren Bildern zusammenfassen. Kunden könnten beispielsweise darüber posten, wie sie eine bestimmte Farbe in einem Raum verwenden. Diese Bilder zusammenzustellen und in einem Beitrag zu präsentieren, kann wirkungsvoller sein, als nur jeweils ein Bild zu zeigen. Sie können auch mit Canva ein Video erstellen. Es ist wichtig, die Anbietern der Bilder zu nennen.

·  UGC in Storys teilen

Kunden können über ihre Erfahrungen mit Ihrer Marke erzählen und sie taggen. Am besten fragen Sie sie gleich nach Erhalt einer Benachrichtigung, ob Sie die Geschichte über die Instagram Storys der offiziellen Marke teilen dürfen. Erstellen Sie ein neues Highlight auf Instagram, um die Geschichten Ihrer Community zu veröffentlichen. Ein großartiges Beispiel ist hier erneut MADE.COM:

·  Einen UGC-Wettbewerb veranstalten

Social Media-Wettbewerbe bieten die Möglichkeit, neue UGCs einzureichen oder bestehende UGCs zu präsentieren. Sie helfen oft beim schnellen Aufbau Ihrer UGC-Inhalte. Marken können ihre Community bitten, einen Hashtag zu ihren Bildern hinzuzufügen und können dann den kreativsten Nutzer auswählen, der Ihr Produkt verwendet.

Benutzergenerierte Inhalte können entweder als eigenständige Kampagnen oder in Verbindung mit eigenen Marketingaktivitäten effektiv genutzt werden.

Bitte denken Sie daran, immer erst beim Verfassers des Inhalts um Erlaubnis zu fragen, bevor Sie den Inhalt weiterverwenden, es sei denn, Ihr Hashtag wird benutzt. Die Antwort wird in den meisten Fällen Ja lauten.

So haben MADE.COM und Wayfair um Erlaubnis gefragt, die verwendeten Beiträge teilen zu dürfen:

Was ist Press Loft?
Press Loft www.pressloft.com ist eine auf die Bereiche Wohnen, Schenken & Lifestyle spezialisierte PR-Plattform, die Tausenden von Marken und Online-Shops dabei hilft, Presseveröffentlichungen für ihre Produkte zu erzielen.
Unsere PR-Tools ermöglichen es Ihnen, auf einfache Weise Erwähnungen in der Presse und qualitativ hochwertige Backlinks für SEO zu sichern, indem wir Sie mit unserem Netzwerk von mehr als 20.000 Journalisten, Bloggern und Influencern verbinden.
Kostenlose Presseveröffentlichungen – melden Sie sich für ein kostenloses 60-Tage-Probeabo an (nur für Neukunden erhältlich).